audi
sommer-iconSommerwinter-iconWinter
Tourismusverband - A-6580 St. Anton am Arlberg, Tirol - Tel +43 5446 22690 - Fax 2532 - Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
SCHNELLSUCHE
Bitte auswählen
Region/Orte
Anreise
Nächte Zi/App Pers./Zi.
© feratel media technologies AG
  • German
  • English
  • Italian
  • Spanish
  • Russian
  • Netherlands
  • French
Kontakt
Anreise
  • St. Anton am Arlberg und seine Ferienregion - Skiurlaub, Skigebiet, Skiort, Urlaub am Arlberg
  • St. Anton am Arlberg und seine Ferienregion - Skiurlaub, Skigebiet, Skiort, Urlaub am Arlberg
St. Anton am Handy
 
Adlerweg
Adlerweg
Google+
Wandergebiet

Wandern - Bergwandern ist gesund

 

bergwandern.jpgDass Wandern gesund sei, erscheint uns allen als Binsenweisheit. Dass die Höhenluft sich positiv auswirke auf den menschlichen Organismus, auch das hat man gehört oder beim Blättern in Zeitschriften gelesen. Dass beides miteinander kombiniert besonders vorteilhaft sein muss, liegt da eigentlich auf der Hand. Wissenschaftlich erwiesen wurde es durch die am Arlberg durchgeführte AMAS 2000-Höhenstudie (Austrian Moderate Altitude Study).
 

Zahlreiche "Testpersonen" im Alter zwischen 39 und 65 Jahren verbrachten Bergurlaube mit Wanderungen in Höhen von 1400 bis 2000 Metern. Die umfassenden medizinischen Untersuchungen erbrachten dann den Nachweis, dass das Bergwandern

  • zur Ökonomisierung des Herz-Kreislauf-Verhaltens beiträgt (z.T. konnten blutdrucksenkende Mittel verringert oder gar abgesetzt werden).
  • die Blutzucker- und Blutfettstoffwechselsituation verbessert.
  • zur Gewichtsabnahme führt.
  • positive neuro-psychologische Effekte mit sich bringt: So wurde wiederholt deutlich, dass Lebenseinstellungen positiver werden, Schlafqualität und Schlafdauer zunehmen, die negativen Befindlichkeiten abnehmen.
  • zur Zunahme junger roter Blutkörperchen führt. Diese besitzen bessere Sauerstofftransportfähigkeiten; die Thrombose-gefahr wird reduziert.


bergwandern2.jpg Das Geheimnis, des Erholungswertes beim Wandern im Gebirge, so das Fazit der Studie, liegt in der Mobilisierung und Ökonomisierung der Kräfte. Zunächst, so Prof. Humpeler, drehe der Organismus auf, um voll auf Leistung zu kommen. 

Dann aber, am Ende eines Höhenaufenthaltes, laufe er ruhiger, mit niedrigerer Drehzahl, und erbringe dabei doch die gleiche oder sogar höhere Leistung. 

Bergwandern heißt das Zauberwort. Das Bergwandern hat schon jede Menge Freunde und es werden noch viele mehr dazu kommen.



BergwanderführerDie Sicherheit die ein autorisierte Bergwanderführer einem Gast geben kann über sein alpines Wissen, über seine Wetterkenntnis, über sein Wissen der Wegbeschaffenheit und Gefahren die während der Wanderung vorkommen können, Berechnung für die Gehzeit, richtiges Tempo, Atmung, macht das Wandern für den Gast leicht und beschwerdefrei.

Das Wandern mit einem Bergwanderführer bedeutet für einen Gast sich führen zu lassen, abschalten zu können und die Zeit in der Natur so richtig genießen zu können.

All dies können unsere einheimischen Bergwanderführer unseren Gästen bieten. Besuchen Sie die Homepage unserer Bergwanderführer: www.arlberg-arena.at