zurück

Wandergebiet

Wandern - Bergwandern ist gesund

Dass Wandern gesund sei, erscheint uns allen als Binsenweisheit. Dass die Höhenluft sich positiv auswirke auf den menschlichen Organismus, auch das hat man gehört oder beim Blättern in Zeitschriften gelesen. Dass beides miteinander kombiniert besonders vorteilhaft sein muss, liegt da eigentlich auf der Hand. Wissenschaftlich erwiesen wurde es durch die am Arlberg durchgeführte AMAS 2000-Höhenstudie (Austrian Moderate Altitude Study).

Zahlreiche "Testpersonen" im Alter zwischen 39 und 65 Jahren verbrachten Bergurlaube mit Wanderungen in Höhen von 1400 bis 2000 Metern. Die umfassenden medizinischen Untersuchungen erbrachten dann den Nachweis, dass das Bergwandern

zur Ökonomisierung des Herz-Kreislauf-Verhaltens beiträgt (z.T. konnten blutdrucksenkende Mittel verringert oder gar abgesetzt werden).

die Blutzucker- und Blutfettstoffwechselsituation verbessert.

zur Gewichtsabnahme führt. positive neuro-psychologische Effekte mit sich bringt: So wurde wiederholt deutlich, dass Lebenseinstellungen positiver werden, Schlafqualität und Schlafdauer zunehmen, die negativen Befindlichkeiten abnehmen.

zur Zunahme junger roter Blutkörperchen führt. Diese besitzen bessere Sauerstofftransportfähigkeiten; die Thrombose-gefahr wird reduziert.

Das Geheimnis, des Erholungswertes beim Wandern im Gebirge, so das Fazit der Studie, liegt in der Mobilisierung und Ökonomisierung der Kräfte. Zunächst, so Prof. Humpeler, drehe der Organismus auf, um voll auf Leistung zu kommen. Dann aber, am Ende eines Höhenaufenthaltes, laufe er ruhiger, mit niedrigerer Drehzahl, und erbringe dabei doch die gleiche oder sogar höhere Leistung. Bergwandern heißt das Zauberwort. Das Bergwandern hat schon jede Menge Freunde und es werden noch viele mehr dazu kommen.

Die Sicherheit die ein autorisierte Bergwanderführer einem Gast geben kann über sein alpines Wissen, über seine Wetterkenntnis, über sein Wissen der Wegbeschaffenheit und Gefahren die während der Wanderung vorkommen können, Berechnung für die Gehzeit, richtiges Tempo, Atmung, macht das Wandern für den Gast leicht und beschwerdefrei. Das Wandern mit einem Bergwanderführer bedeutet für einen Gast sich führen zu lassen, abschalten zu können und die Zeit in der Natur so richtig genießen zu können. All dies können unsere einheimischen Bergwanderführer unseren Gästen bieten. Besuchen Sie die Homepage unserer Bergwanderführer: www.arlberg-arena.at

Hiking suggestions

Wandervorschläge

St. Anton am Arlberg ist im Sommer eine beliebte Ferienregion mit vielen wanderbaren Möglichkeiten. Die weitläufige Bergkulisse von Kapall, Galzig, Valluga und Rendl durchziehen 300 Kilomete...

Details
Eagle route

Ein Weg führt zum Ziel – der Tiroler Adlerweg endet in St. Anton am Arlberg

Über bunte Blumenwiesen, vorbei an sattgrünen Almen und entlang glitzernder Gebirgsseen – über 280 Kilometer erstreckt sich der Adlerweg von St. Johann im Tiroler Unterland durch ...

Details
Langersee

Interaktive Karte

Hier können Sie sich über die "Interaktive Karte" Vorschläge für Wanderungen und Radwege ansehen und die dazugehörigen Informationen herunterladen.

Details
Huts

Hüttenverzeichnis

Eine Übersicht aller Hütten und Almen in der Region St. Anton am Arlberg 

Details