Aufgrund des schneereichen Winters 2020/2021 sind noch nicht alle Wanderwege am Arlberg schneefrei und gefahrlos begehbar!
In jedem Fall ist eine den Umständen angepasste Bergausrüstung (insbesondere geeignetes Schuhwerk), sobald Sie sich vom Stationsbereich der Bergbahnen entfernen, stets Voraussetzung für ein gefahrloses Wandervergnügen!

Heilbronner Hütte   

Mit dem (E-)Bike, zu Fuß oder dem Bus geht es zum Mooserkreuz. Nahezu parallel führen Wanderweg und Fahrstraße vorbei an Wiesen, Wälder und Bächen bis zum smaragdgrünen Verwallsee. Unweit des Sees lockt die Wagner Hütte für eine kleine Rast, bevor es vorbei am See weiter Richtung Konstanzer Hütte geht. Mit dem Bus lässt sich die Strecke bis zum See abkürzen. Mit leichten Steigungen geht es nun auf dem breiten Fahrweg bergauf und nach einigen steileren Serpentinen zeigt sich erstmals der markante Patteriol. Entlang des Bachs führt der Weg nun nahezu eben bis zur schön gelegenen Konstanzer Hütte. Der Weg auf die Heilbronner Hütte ist sogar für (E-)Bikes ausgebaut. Bei der Konstanzer Hütte rechts auf der Forststraße in das Schönverwall hinein und der Rosanna bis zur Schönverwallhütte (nicht bewirtschaftet) folgen. Nun auf dem Weg bis zur Kreuzung entlang, rechts steil ansteigend vorbei an den Scheidseen zur herrlich gelegenen Heilbronner Hütte. Zurück geht es auf dem gleichen Weg. Wer auf dem Rückweg müde wird, kann von der Salzhütte auch den Bus zurück zum Mooserkreuz nehmen.

Informationen zum Betrieb

Heilbronner Hütte



6794 Gaschurn

Österreich


E:info@heilbronnerhuette.at
W:http://heilbronnerhuette.at/


Öffnungszeiten:

18.06.2021 - 03.10.2021

Seehöhe:
2.320 m
Saison:
Sommer
Jausenstation:
Ja
Schlafplätze:
107 Beds
Interaktive Wanderkarte:

Ansprechpartner:

Olivia Immler
T:+43 664 1804 277