Aufgrund des schneereichen Winters 2020/2021 sind noch nicht alle Wanderwege am Arlberg schneefrei und gefahrlos begehbar!
In jedem Fall ist eine den Umständen angepasste Bergausrüstung (insbesondere geeignetes Schuhwerk), sobald Sie sich vom Stationsbereich der Bergbahnen entfernen, stets Voraussetzung für ein gefahrloses Wandervergnügen!

Alpe Rossfall   

Die Alpe Rossfall ist zu Fuß oder auf dem Bike auf vielen Wegen erreichbar. Eine schöne Wanderung führt ausgehend von St. Anton am Arlberg durch die Rosannaschlucht ins Verwall. Nach wenigen Metern zweigt links der Weg Richtung Sattelwaldweg ab. Durch den kühlen Wald geht es weiter aufwärts in Richtung Moosbachtal. Nachdem die kleine Brücke überquert wurde, geht es nach rechts und in der Folge auf einem breiten Fahrweg ins Tal hinein. Vorbei an der Tritschalm führt der Weg stetig bergauf bis zur Alpe Rossfall. Hier lockt besonders der hausgemachte Käse. Zurück geht es auf dem breiten Fahrweg nach St. Anton am Arlberg. Diese Route ist auch für (E-)Biker bestens geeignet. Alternativ kann auch von der Rendl Bergstation gestartet werden. Für Radfahrer geht es dann zuerst nach unten Richtung Tritsch Alpe und dann weiter durchs Moostal, während Wanderer über den Riffel Höhenweg mit wunderschönen Aussichten auf den Kartellsee zur Alpe Rossfall gelangen. Hier endet der Weg allerdings nicht, wer möchte, kann die Tour noch zum Kartellsee oder sogar bis zur Darmstädter Hütte erweitern. Beide Ziele sind auch mit dem Bike gut erreichbar.

Informationen zum Betrieb

Alpe Rossfall



6580 St. Anton am Arlberg

Österreich


E:robert.seethaler75@gmail.com
W:https://www.alpe-rossfall.at


Öffnungszeiten:

19.06. - Mitte September 2021

Seehöhe:
1.860 m
Saison:
Sommer
Jausenstation:
Ja
Schlafplätze:
0
Interaktive Wanderkarte:

Ansprechpartner:

Robert Seethaler
T:+43 664 1312 528