Kunstmeile in St. Anton am Arlberg

Internationales Symposium der 31. ARLBERGER KULTURTAGE 2022

03. bis 09. Juli 2022

Thema: Der Name ist Programm


Termine:

Mo. 4.- Fr. 8. Juli 2022: Arbeiten im offenen Atelier im Arlberg WellCom


Sa, 9. Juli 2022 um 19:00 Uhr: Vernossage in der Galerie ART-BOX St. Anton am Arlberg

HOSTED IN PARADISE – DA IST EINE WELT


Unzählige Stimmen der Kunst, besonders der Musik, erzählen von Einheit: All You Need is Love, We all Laugh in the Same Language, We are the World, Imagine, An Tagen wie diesen, Wind of Change, Wir ziehen in den Frieden, Respect …


Und jetzt, und heute, was passiert? Unsere Welt hat bereits begonnen, sich dramatisch zu verändern. Kunst kann ihr begegnen und Gesellschaft neu denken, abseits von Normen, tradierten Mustern, Konservatismus – frei, utopisch, kreativ. Ein blühendes Paradies, ein Garten Eden der Liebe – ein bevorzugtes Thema der bildenden Kunst über Jahrhunderte – bringt keine effektive Veränderung und doch schafft der Gedanke an PARADIES einen alternativen Umgang mit Unsicherheiten.


Träume haben keine Titel.


KünstlerInnen 2022: Monica Castanys (Spanien), Juliana Herrero (A, Argentinien), Ina Hsu (A, Taiwan), Maria Köfler (A), Lisa Krabichler (A), Jessie Pitt (A, Australia), Annita Romano (Frankreich), Peppi Spiss (A) | Hannes Metnitzer (A) als Bildhauer für die Kunstmeile.

 

Kurzinformation zur Arbeit für die KUNSTMEILE 2022


Inhalt/Thema 


Mäander IV

Das Motiv des Mäanders ist ein sehr altes vom Menschen verwendetes orthogonales Ornament. Aus seinem ursprünglichen Kontext, der die Richtung wechselnden Gewässer betrifft, steht er hier für kurvenreiche, vielgewundene Verläufe von Wegen und Straßen. 


Als Ornament, eigentlich an die Zweidimensionalität gebunden, windet es sich bei dieser Arbeit in den Raum, wird zur Raumplastik. 


Material: Eisen 


Oberfläche: dem Material entsprechende natürliche Patina 


Maße

Sockel: Beton, ca.40 cm aus der Erde ragend 
90 mal 120cm (ist noch genauer zu besprechen) 
Standfläche: 90x120cm 
Höhe: 240cm (mit Sockel 280cm) 
Gewicht: ca. 360 kg