zurück

"New Orleans meets Snow“ - Festival in St. Anton am Arlberg im April 2020


„New Orleans meets Snow“ bringt US-Südstaatenflair nach St. Anton am Arlberg

Vom 3. bis 5. April 2020 gibt es wieder Blues-, Dixie-, Funk- und Soulklänge in St. Anton am Arlberg zu hören. Das kleine, aber feine Festival „New Orleans meets Snow“ verwandelt den berühmten Wintersportort bereits zum 6. Mal in eine große Bühne für Live-Acts aus der Welt der Südstaaten-Musik.

Immer wenn inmitten der Tiroler Berge Saxophone grooven, Pianos perlen, Drummer sowie Gitarren solieren und großartige Stimmen einen Blues intonieren ist es wieder soweit: das Festival „New Orleans meets Snow“ findet statt. Am ersten April-Wochenende präsentiert sich St. Anton am Arlberg bereits zum 7. Mal als Spielwiese regionaler und internationaler Größen aus der Soul-, Rhythm’n'Blues- und Blues-Szene und lockt damit Musikbegeisterte aus Nah und Fern in die „Wiege des alpinen Skisports“. Egal ob am Berg oder im Tal, in Straßen- oder in Skischuhen: Ab 11:00 Uhr wird in angesagten Hotels und Bars sowie auf dem Galzig, dem Gampen und am Rendl gegroovt und geswingt. Am Freitag und Samstag bringt außerdem eine Marching Band die Fußgängerzone zum Swingen. Highlight der dreitägigen Konzertreihe ist die „Blues Night“ am Samstagabend (20:00 Uhr) in der WM-Halle, wo der Festivalleiter Markus Linder und seine Band. Der Eintritt ist frei.