zurück

St. Jakober Kirchtag und Arlberger Jakobilauf


Wer bereits beim Skirennen „Der Weisse Rausch“ im April teilgenommen und gut abgeschnitten hat, der sollte sich den Halbmarathon Jakobilauf am 21. Juli 2018 nicht entgehen lassen.


Beim „Arlberger Jakobilauf“ legen die Läufer 21,125 Kilometer und 203 Höhenmeter im Anstieg zurück. 
Der Lauf ist mit der dritten Disziplin, dem „Arlberger Bike Marathon“ (Samstag, 18. August), einer von drei Disziplinen des
Bergtriathlons „ARLBERG Adler“ – in seiner Form weltweit einzigartig. Die Strecke führt durch abwechslungsreiche Landschaft.
 

Anmeldung

Um 19:00 Uhr findet die Siegerehrung beim St. Jakober Kirchtag (21. und 22. Juli 2018) statt.
Dort können Läufer sowie Fans ihren Tag mit Tanz und Stimmung ausklingen lassen.
Auch am Sonntag hat der St. Jakober Kirchtag einiges zu bieten: Frühschoppen mit der Musikapelle St. Anton, Einmarsch und
Konzerte von den Musikkapellen Flirsch, Fließ, Roppen, St. Anton am Arlberg und noch vieles mehr.
Zum Abschluss sorgt ab 18.30 Uhr die Blaskapelle Alpenwind für Stimmung und Unterhaltung.

Die Musikkapelle St. Jakob freut sich auf Ihren Besuch.


Rund einen Monat später gilt es, beim „Arlberger Bike Marathon“ 46,69 Kilometer bei maximal 26 Prozent Steigung und 1.530 Höhenmeter zu meistern.

Die einzelnen Wettkämpfe finden zwar an drei verschiedenen und zeitlich weit auseinander liegenden Terminen statt, aber die Herausforderung wird dadurch nicht kleiner. Jährlich nehmen rund 100 Sportler am gesamten „Arlberg Adler“ teil. Die Veranstaltungen können selbstverständlich auch unabhängig voneinander bestritten werden. Und auch 2018 gibt es den kleinen Bruder des „Arlberg Adler“, genannt „Murmel vom Arlberg“, wieder – für alle, die sich die Herausforderung des „Jakobilaufs“ noch nicht ganz zutrauen.